Termine

Hörspaziergang im Seeburgpark

Vom 7. September bis 22. September 2019

Im Auftrag der Stadt Kreuzlingen

Künstlerische Konzeption: Judith Zwick, Rahel Wohlgensinger und Simon Engeli
Texte: Judith Zwick und Simon Engeli

Flyer hier downloaden


ausLESE am 16. Oktober, 19.30 Uhr

mit der Autorin Zsuzsa Bánk

Wer oder was bestimmt eigentlich unseren Lebensweg? Ein Schicksal? Gott? Der Zufall? Unsere Kindheit mit all ihren Prägungen, die sie in uns hinterlässt? Alles zusammen oder auch nichts?

Eine Reise durch die Geschichten von Zsuzsa Bánk ist eine Reise hinein in die Melancholie und doch eine Feier des „Widerstandes gegen die Zumutungen des Lebens“. Viele ihrer Romanfiguren kreisen um Verluste. Leerstellen aus Kindertagen: fehlende Mütter, Brüder, Väter. Heimatlosigkeit. Ihre ProtagonistInnen durchleben Liebe, Lüge, Verrat, Sommer und Winter, Frühling und Herbst. Und finden doch den Weg ins Leben – nicht immer glücklich –, aber zuversichtlich. Sehnsucht und Wirklichkeit, sie halten sich die Waage. In poetischen Bildern und einem magischen Ton, der Zsuzsa Bánk so eigen ist. Als wäre es der Grundton des Lebens selbst – ein „wehmütiges Summen“.  Lebenswege.

 

Lesewege. Schreibwege. Darüber wollen wir sprechen mit der Autorin Zsuzsa Bánk und dafür einen Abend lang durch ihr Gesamtwerk ziehen.

Die Veranstaltung konzipiert und moderiert – wie immer – Judith Zwick. Und einmal mehr lädt Sie die Spitalstiftung Konstanz im Anschluss auf ein Glas Wein ein.  Wir freuen uns auf Sie!

Zsuzsa Bánk, geboren 1965, arbeitete als Buchhändlerin und studierte Publizistik, Politikwissenschaft und Literatur. Heute lebt sie als Autorin mit ihrem Mann und zwei Kindern in Frankfurt a.M. Für ihr Debüt »Der Schwimmer« wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Für die Erzählung »Unter Hunden« aus ihrem Erzählungsband »Heißester Sommer« erhielt sie den Bettina-von-Arnim-Preis. Zuletzt erschienen ihre Romane »Die hellen Tage« und »Schlafen werden wir später«.